Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Blog Post

<b>Rezept:</b> Brombeer-Eiskuchen
Desserts, Vegan

Rezept: Brombeer-Eiskuchen

Die Beeren-Saison und der heiße Sommer passen an sich schon super zusammen, wenn man dann aber aus den Beeren noch einen leckeren Kuchen macht, wird es umso besser… wenn es dann auch noch ein Brombeer-Eiskuchen ist, kann der Tag gar nicht besser werden.

Für das Rezept haben wir extra den Garten der Großeltern geplündert und alles zusammengeworfen. Das Ergebnis ist das Beste, was du dir im Sommer gönnen kannst. Und das, ohne deine Sommerfigur zu gefährden!

Brombeeren sind dabei nicht unbedingt ein Muss, du kannst den Kuchen auch mit Erdbeeren oder Heidelbeeren machen, wenn sie dir besser schmecken. Die einzige Grenze ist hier deine Fantasie!

Brombeeren Rezepte

Zutaten

2 EL Kokosöl
500 g Brombeeren
150 g Cashewkerne
3 EL Agavendicksaft
Beeren zum Dekorieren

Kuchen-Boden

200 g Mandeln
20 Datteln
2 EL Kokosöl

Zubereitung

1. Mandeln, Datteln und das dazugehörige Kokosöl in einen Standmixer geben und solange pürieren.

2. Eine Springform mit zusätzlichen Kokosöl einfetten und den entstandenen Teig in die Form geben.

3. Jetzt den Teig in der Springform verteilen und und gleichmäßig festdrücken.

4. Nun die Beeren mit den Cashew-Nüssen, dem Kokosöl und dem Agavendicksaft in den Mixer geben und ordentlich durchmixen.

5. Die Brombeer-Cashew-Masse ebenfalls in die Springform geben und alles für min. 4 h in den Gefrierschrank stellen.

6. 15 – 20 Minuten vor dem Servieren den Kuchen aus dem Gefrierschrank holen und antauen lassen.

Faszination Eiskuchen

Immer wieder seh ich verschiedenste Variationen von „No Bake“ Kuchen und heute schmeiß ich mal meine Lieblingsversion in den Topf.

Der Kuchen ist super wirkungsvoll und echt leicht gemacht, denn am Ende muss man die Zutaten nur noch in den Mixer werfen und in der richtigen Reihenfolge in die Springform geben – alles also easy peasy.

Gesunder Kuchen

Wenn du noch andere coole Variationen kennst, schreib mir gerne eine Mail oder hinterlasse uns einen Kommentar!

Ähnliche Rezepte

2 Comments

  1. Jenny

    Hallo, was könnte man statt mandel (oder nüsse) für den Boden nehmen ? (Da eine allergie vor liegt)

    1. Marvin

      Hallo Jenny!
      Wenn dir eine Allergie einen Strich durch die Rechnung macht, kannst du auch einen Keksboden benutzen.

      Dafür einfach Kekse klein bröseln / zermahlen und mit geschmolzener (veganen) Butter / Margarine vermischen und in die Form geben. Kurz kühl stellen, mit der Creme füllen und anschließend einfrieren!
      Ich hoffe das hilft dir 🙂

      Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder*