Bruschetta aus Kirschen

820

Wenn im Garten die Bäume voller Kirschen hängen, dann müssen diese Verarbeitet werden, bevor die Vögel sich alles geholt haben. Weil ich aber keine Lust auf einen langweiligen Kirschkuchen hatte, wollte ich heute neue Bruschetta-Alternativen austesten und kam so auf eine Bruschetta aus Kirschen, statt Tomaten.

Der Gedanke ist angelehnt an die anderen Bruschetta-Versionen, die ich bereits in meinem Artikel zusammengestellt hatte und soll Diese auch um eine eher fruchtige Alternative ergänzen.

Wenn du also noch andere Ideen für die italienische Vorspeise brauchst, dann wirst du im Artikel ziemlich schnell fündig! Viel Spaß.

Rezepte mit Kirschen

Das ganze Rezept ist dabei eher simpel gehalten und baut vor allem auf eine süß-säuerliche Note, basierend auf einer Balsamico-Reduktion. Bedeutet in erster Linie also, dass das Aufwendigste des ganzen Rezeptes das Entsteinen der Kirschen ist.

Ich persönlich finde ja das Pflücken am Besten, denn hier ess ich mindestens genau so viele Kirschen beim Pflücken, wie ich am Ende eigentlich für das Rezept brauche. Wer kennt es nicht?

Wer keine eigenen Kirschbäume hat, braucht aber nicht traurig sein, denn gerade in der Saison bekommt man die Kirschen wirklich hinterher geschmissen und zahlt kaum einen Euro pro Kilo. So kann man sich auch locker ein paar (Kilo) Kirschen mehr kaufen und die neben dem Kochen snacken.
 

Fruchtige Bruschetta aus Kirschen

Die klassische Bruschetta kennt jeder, aber wer wirklich etwas neues ausprobieren will, findet hier ein Rezept für eine Bruschetta aus Kirschen!
Portionen 2
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Equipment

Zutaten

  • 300 g Kirschen
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Zucker
  • 4 Scheiben Chiabattabrot
  • 60 g Ricottakäse
  • 30 g Mascarpone
  • 1/2 Limette Saft und Abrieb
  • Eine handvoll Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Das Chiabattabrot in Scheiben schneiden, leicht mit Olivenöl bestreichen und in einem auf 200°C vorgeheizten Ofen kross backen.
  • Währenddessen die Kirschen halbieren, entkernen und in einen Topf geben.
  • Dann das Balsamicoessig und den Zucker mit den Kirschen vermengen und alles auf mittlerer Stufe unter rühren aufkochen.
  • Sobald der Zucker aufgelöst ist alles für 5 – 10 Minuten reduzieren, bis eine eingedickte Sauce ensteht.
  • Während des Einkochens der Kirschen, die Mascarpone und den Ricotta vermischen und den Abrieb und Saft der Limetta mit unterrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Vor dem Servieren des Crostini das Basilikum in feine Streifen schneiden und beiseite stellen.
  • Zum Servieren das Chiabattabrot auf einem Teller legen und mit der Ricotta-Creme bestreichen und 1 – 2 Löffel voll Kirschsauce auf die Creme geben. Anschließend mit den Basilikumfäden garnieren und genießen.
Gericht: Appetizer, Vorspeise
Land & Region: Italienisch
Keyword: Bruschetta, Italienisch, Kirsche, Kirschen, Saisonal, Sommer, Vegetarisch, Vorspeise

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Ist es wirklich eine Bruschetta?

Die Bruschetta aus Kirschen entspricht ja nun nicht wirklich unserem Bild einer normalen Bruschetta oder?! Die Frage die mir sich manchmal stellt ist: „Kann ich dazu wirklich noch Bruschetta sagen?“

Tatsächlich ja. Bruschetta war ursprünglich das Arme-Leute-Essen der italienischen Küche und bestand eigentlich nur aus einem mit Olivenöl kross gebackenen Brot auf dem eine Knoblauchzehe gerieben wurde.

Diese Vorspeise wurde dann später durch eine Art Tomatensalat ergänzt und ergab die Bruschetta, wie wir sie heute als klassische Vorspeise kennen.

Weitere Bruschetta-Versionen

Weitere Bruschetta-Versionen

Wenn du keine Lust auf eine Bruschetta aus Kirschen hast und lieber eine andere fruchtige Version der italienischen Vorspeise probieren möchtest, kannst du wirklich viele Ideen im Internet finden!

Ganz interessant sehen auch gegrillte Pfirsiche auf einer Ricotta-Creme aus oder du probierst eine Art Kürbispürree oder gewürfelte Avocados als Belag.

Wenn du es lieber klassich herzhaft magst, kannst du schon in der Spargelsaison anfangen Bruschetta zu genießen, denn auch ein Tomaten-Spargel-Belag bringt ein wenig mehr Pepp in dein Bruschetta-Business!
 

Rezept für eine Bruschetta mit Kirschen Foto

Hast du schon mal eine Kirsch-Bruschetta probiert?

Hast du noch ausgefallene Versionen der klassischen Bruschetta auf Lager? Schreib es mir deine Ideen gerne in die Kommentare und verlinke uns auf deinen Exoten mit @flavoury_blog auf Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Flavoury Blog © Copyright 2021. All rights reserved.
Close