Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Blog Post

<b>Rezept:</b> Couscoussalat mit Giersch
Beilage, Gesunde Küche

Rezept: Couscoussalat mit Giersch

Mit dem Couscous Salat mit Giersch kommt die nächste Episode aus der Kategorie „Unkraut gehört in den Magen, nicht auf den Kompost“.
Bereits in Rezepten, wie dem Löwenzahnsalat oder den Brennnessel-Rezepten Brennnessel-Rezepten, habe ich deutlich gemacht, dass verklärtes Unkraut unglaublich gut in die alltägliche Küche passt.

Giersch ist dabei keine Ausnahme, der Schrecken eines jeden Gärtners kann wirklich einiges. Geschmacklich kann man es mit Petersilie vergleichen und es findet sich fast in jedem Beet, denn dieses Unkraut wuchert wirklich stark.

Aus diesem Grund ist es auch ein eher ungebetener Gast auf jedem preußisch geordneten Beet. Wir lassen das allerdings wachsen und nutzen die Vorteile des Giersch für uns, die ich später gern noch etwas genauer beschreibe.

 

Neue vegetarische Rezepte

 

Der Sommer stellt uns ja gern vor eine Herausforderung, wenn es ans Essen geht. Eigentlich will man schon etwas Richtiges essen, aber die drückende Sonne bringt uns doch eher in die Richtung eines Salates.

Glücklicherweise findet man im Supermarkt immer gute Zutaten für verschiedene frische und sättigende Salate. Dabei spielen Lebensmittel aus dem vorderen asiatischen Raum, wie Bulgur und Couscous eine wichtige Rolle.

Sie werden in heißen Gegenden, wie der Türkei oder Afrika gegessen und oft mit frischen Gemüse serviert. In einer Kombination mit leckerem Olivenöl und Minze ergibt sich hier ein fantastischer Salat für den Sommer, der uns auch noch gut sättigen kann.
 

Zutaten für einen Couscous Salat mit Giersch
 

Portionen

2 Portionen


Zutaten

200 g Couscous
400 ml Gemüsebrühe
2 – 3 händevoll junger Giersch
3 große Tomaten
2 Schalotten
1 Frühlingszwiebel
20 g frische Minze
3 EL Limettensaft
5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

1. Die Gemüsebrühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen, danach den Topf vom Herd nehmen.

2. Nun das Couscous hinzugeben, einweichen und abkühlen lassen.

3. Währenddessen den Giersch, die Frühlingszwiebel und die Minze klein schneiden und beiseite stellen.

4. Anschließend die Tomaten und die Schalotten Schneiden.

5. Zum Schluss alles mit dem Olivenöl und dem Limettensaft in den Topf mit dem abgekühlten Couscous geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Vorteile des Giersch im Couscous Salat

Wie am Anfang angesprochen, ist Giersch unglaublich gesund, wenn du sie in deiner Ernährung verwendest. Finden tust du das Kraut in Wäldern, Wegrändern oder im Gärten und Beeten. Hier ist allerdings eine Auseinandersetzung mit dem Unkraut zu empfehlen, da ähnlich aussehende Pflanzen giftig sind.

Wenn du aber weist, wo du Giersch findest und wie du es erkennst, kannst du von den gesundheitlichen Vorteilen des Unkrauts profitieren. Aber wovon reden wir da?

In erster Linie verschiedene Mineralstoffe, denn das Wunderkraut verfügt über bis zu 13 mal so viele Mineralstoffe und Spurenelemente als Grünkohl. Auch der Vitamin C Gehalt ist bemerkenswert. Giersch enthält 4 mal soviel des wichtigen Vitamins als Zitrone.

Aber nicht nur die Mineralstoffe sind hier zu beachten. Durch die ätherischen Öle in der Pflanze verfügt diese auch über andere Anwendungsbereiche. So kann Giersch als Tee oder Badezusatz verwendet werden. Ein Giersch-Tee hilft dir beispielsweise bei einer Erkältung oder beim Ausschwemmen von Giftstoffen bei einer Blasenentzündung.
 

Rezepte mit frischen Beeren

 

Couscous Salat mit Giersch und jungen Kräutern

Wenn du deinen Salat wirklich perfekt haben möchtest, achte darauf junge Blätter vom Giersch und der Minze zu nutzen. Ältere Blätter könnten gegebenenfalls zu hart sein und störend beim Essen auffallen.

Wenn du deinen Couscous Salat mit Giersch lieber an die Salate angleichen möchtest, die man in Cafés oder Imbissen bekommst, dann könntest du noch etwas Tomatenmark dazugeben und alles gut durchrühren. So bekommst du noch ein fruchtiges Aroma durch das Tomatenmark.

Aber auch andere Kräuter aus dem Garten können in deinem Salat eine Verwendung finden.
 

Rezept für einen Couscous Salat mit Giersch

 
Interessieren dich Rezepte mit den „Unkräutern“ des Gartens? Schreib mir dazu gern ein Kommentar!

Ähnliche Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder*