DDR Krautsalat

63

Heute gibt es einen leckeren Krautsalat aus einem DDR-Rezept meiner Familie. Mit Omas Kartoffelsalat habe ich ja schon die ein oder anderen glücklich gemacht.

Ähnlich wie der Kartoffelsalat, ist der Krautsalat super simpel gehalten und braucht nur wenige Zutaten, um dich auf eine kulinarische Reise in eine noch nicht zu weit entfernte Vergangenheit zu nehmen.

Und wer weiß, vielleicht kannst du mit dem Rezept ja deine Mutter oder deine Oma überraschen, wenn sie das nächste mal zu Besuch kommen.

Das Rezept kommt diesmal übrigens nicht von meiner Oma, sondern von der Cousine von meiner Mama. Meine Oma hat extra für mich nach dem Rezept gefragt, denn Veronika macht den besten Krautsalat der Familie. Dieser ist nun hier auch festgehalten!

Übrigens hat auch meine Familie hier etwas GEGEN Apfel im Salat. Im Telefonat meiner Oma, sagte sie mir einen Satz, den ich nur zustimmend hier noch einmal wiedergeben möchte:

Wenn ick ’n Appel essen will, ess ick ’n Appel

Meine Oma

Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen! Wenn du noch ein leckeres DDR-Rezept kennst, dass ich mal ausprobieren soll, dann lass mich das gerne wissen.

DDR Krautsalat

Ein einfaches und leckeres Rezept für einen Krautsalat aus der DDR. Ein Rezept aus meiner Familie für dich!
Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Abkühlzeit 20 Min.

Equipment

  • Große Schüssel
  • Wasserkocher

Zutaten

  • 1/2 Kopf Weißkohl
  • 2 EL Salz
  • 2 TL Essig mehr nach Wunsch
  • 1-2 TL Zucker mehr nach Wunsch
  • 2 EL Rapsöl mehr nach Wunsch
  • Pfeffer nach Wunsch

Anleitungen

  • Den Weißkohl putzen und fein schneiden oder raspeln.
  • Dann das Salz hinzugeben und alles ordentlich durchkneten.
  • ACHTUNG: du musst das wirklich wirklich gut durchkneten, sonst wird der Kohl im Salat noch sehr hart. Nimm dir für diesen Schritt ruhig Zeit.
  • Nun Wasser kochen und das kochende Wasser auf den Kohl gießen und alles abkühlen lassen.
  • Sobald der Weißkohl abgekühlt ist, alles aus der Schüssel nehmen, ausdrücken und in eine gesonderte Schale geben.
  • Nun mit dem Öl, dem Zucker, Essig und Pfeffer abschmecken. Ggf. möchtest du noch etwas mehr Öl, Essig und Zucker hinzugeben.
  • Nachdem du den Salat abgeschmeckt hast, kann er serviert werden.
Gericht: Basics, Beilage
Land & Region: Deutschland
Keyword: Beilage, DDR Rezept, Deutsch, Deutsche Küche, Familienrezept, Salat, Weißkraut

Wie lange hält sich der DDR Krautsalat?

Wie es immer so ist, stellt sich die Frage, wie lange sich denn nun der Krautsalat hält. Gerade wenn es um die Vorbereitung geht, kann man hier ein wenig vorplanen.

In der Regel lässt sich sagen, dass sich der Weißkrautsalat ungefähr eine Woche im Kühlschrank hält. Vorausgesetzt, dass er gut abgedeckt gelagert wird. Sobald er schlecht wird stellt sich ein vergorener Geruch ein und es prickelt auf der Zunge.

Da sich daraus aber kein Sauerkraut mehr herstellen lassen wird, hilft hier wirklich nur noch die Tonne oder der Kompost. Aber sind wir mal ehrlich – wie lange braucht man wirklich, um einen guten Weißkrautsalat zu essen?!

Neue vegetarische Rezepte

Ist roher Weißkohl und Krautsalat gesund?

Oft stellt man sich doch die Frage „Kann man Weißkohl denn auch roh essen?“ – und die Antwort ist: JA

Die Apotheken-Umschau informierte, dass (roher) Weißkohl eine gute Quelle für allerhand Vitamine ist. So enthält der Kohl reichlich Vitamin C und Vitamin K. Außerdem ist er sehr Ballaststoffreich. Allerdings hat es auch seine Schattenseiten, denn der Kohl ist in der rohen Form leider schwer verdaulich.

Wenn du da sehr empfindlich bist in Salzwasser blanchieren. So wird er bekömmlicher für dich.

ABER man muss eine Sache beachten: Krautsalate und Kartoffelsalate enthalten vergleichsweise viel Zucker und Salz. Wer sich also bewusst und kohlenhydratarm ernähren möchte, sollte die Zutaten solcher Salate im Auge behalten oder zumindest anpassen. Hier könnte man sonst in eine kleine Falle tappen.

Weißkohl haltbarer machen

Zu viel Weißkohl für deinen DDR Krautsalat gekauft? Keine Sorge, denn nun kannst du auch ein wenig experimentieren!

Du könntest zum Beispiel deinen Weißkohl zu leckeren hausgemachten Sauerkraut verarbeiten. Das bedarf zwar etwas Aufwand, aber wer kann schon von sich behaupten Sauerkraut hergestellt zu haben.

Sollte die Fermentation nichts für dich sein, kannst du es auch mit Einkochen oder Einmachen versuchen. Einfach den Kohl klein schneiden oder raspeln, in ein Einweckglas legen und mit einem salzhaltigen Sut aus leckeren Gewürzen übergießen. Fertig

Hochkant Topshot DDR Krautsalat Rezeptfoto

Hat dir der DDR Krautsalat gefallen?

Hat es nostalgische Gefühle bei dir ausgelöst oder kann deine Oma den Krautsalat besser? Schreib es mir gerne in die Kommentare und verlinke mich mit @flavoury_blog auf deinem Instagram-Post!

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Flavoury Blog © Copyright 2021. All rights reserved.
Close