Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Blog Post

<b>Rezept:</b> Gefüllte Süßkartoffel mit Mangold
Hauptgericht, Vegetarisch

Rezept: Gefüllte Süßkartoffel mit Mangold

Schon, als ich den gefüllten Spaghetti-Kürbis auf den Blog gestellt hatte, wusste ich, dass auch eine gefüllte Süßkartoffel folgen müsse. Denn diese Carotin-Bombe schafft es in unserer Küche immer wieder auf den Tisch.

Ich gebe zu – eine Süßkartoffel füllen erfindet das Rad nicht neu, aber eben einfache Rezepte sind meistens die, die wir uns am Wochenende dann mit der Familie machen. Und außer Zeit, braucht man für das Rezept nicht wirklich viel!

Wer noch mehr Hauptgerichte sucht wird außerdem HIER fündig.

Wer kein Mangold zur Hand hat, kann diesen auch ganz einfach durch Spinat (gern auch TK) ersetzen. Das verändert das Ergebnis nicht wirklich, da wir aber immer mal wieder Mangold bei uns anbauen nehme ich das lieber.

Zutaten für gefüllte Süßkartoffeln

 

Portionen

1 – 2 Portionen


Zutaten

2 große Süßkartoffeln
75g Feta
30g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
3 – 4 El Parmesan
Kresse zum Anrichten
3 Hände voll frischen Mangold
3 Tl Ziegenfrischkäse
1 El Olivenöl

Zubereitung

 

1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und in der Zwischenzeit die Süßkartoffeln waschen, halbieren und mit einem scharfen Messer einritzen.

2. Die Kartoffelhälften auf ein Backblech mit Backpapier legen und für 45 – 60 Minuten in den Ofen schieben und backen, bis die Kartoffel durchgegart ist.

Achtung: bestenfalls kaufst du direkt gleich große Süßkartoffeln, damit die Garzeiten sich untereinander nicht unterscheiden. Sonst musst du kleinere Kartoffeln schon früher aus dem Ofen nehmen

3. Wer sich nicht sicher ist, kann mit einer Gabel in die Süßkartoffeln stechen und überprüfen, wie weit sie sind.

4. Währenddessen die Knoblauchzehe fein hacken und einen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen.

5. Nun das Olivenöl hinein geben und darin Knoblauch und Mangold dünsten.

6. Anschließend mit 3 El Parmesan und dem Frischkäse vermischen und beiseite stellen.

7. Wenn die Kartoffeln gar sind das Blech aus dem Ofen nehmen und jede Süßkartoffel mit einem Löffel aushöhlen und in den Topf mit dem Spinat geben.

8. Den Feta zerbröseln und mit in den Topf geben.

9. Alles im Topf vermischen und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

10. Die Süßkartoffeln wird nun mit der Spinat-Kartoffel-Masse gefüllt.

11. Anschließend wird die Kartoffel noch mit ein paar Parmesan-Hobel bestreut und für weitere 10 – 15 Minuten bei 100°C überbacken.

12.Währenddessen werden die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun geröstet.

13. Die Süßkartoffeln nach dem Überbacken aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren mit der Kresse, den Pinienkernen und ein paar zusätzlichen Parmesan-Hobel garnieren.

ACHTUNG: Irrglaube über die Süßkartoffel

Oft werden Süßkartoffeln als Ersatzprodukte für die normalen Kartoffeln verwendet. Besonders in einer Low Carb Diät kann das ein fataler Fehler werden und man kann in eine Kohlenhydrat-Falle geraten.

Low Carb Rezepte, die du ohne Sorge genießen kannst, findest du HIER.

Denn in Wahrheit verfügen Süßkartoffeln sogar über mehr Carbs, als die herkömmlichen Kartoffeln! Dafür verfügen sie aber über deutlich mehr Ballaststoffe und Vitamine und sind damit tatsächlich recht gesund.

Allerdings sei noch betont: wer beim Essen auch auf seinen ökologischen Fußabdruck achtet, sollte Süßkartoffel nicht zu oft auf den Tisch bringen, da diese in Deutschland oft aus Brasilien oder Israel bezogen werden. Mittlerweile setzt sich aber auch die Süßkartoffel auf europäischen Ackern durch und man kann mit Glück europäische Kartoffeln kaufen.

Rezept gefüllte Süßkartoffel

Okay – wie füllst du deine Süßkartoffeln? Geht es bei dir auch in Richtung Spinat oder kommt doch eher noch etwas fleischigeres dazu? Schreib mir gern in die Kommentare!

Ähnliche Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder*