Der Herbst bietet der saisonalen Küche mit Kürbissen viele Möglichkeiten zu experimentieren. Egal ob Suppen, gebacken oder als Spaghetti-Ersatz.

Und weil jeder den Hokkaido oder die Butternut kennt, wollte ich mich einmal mit dem Spaghetti-Kürbis auseinandersetzen, denn letztens bekam ich einen von meinem Cousin serviert und war schlicht weg begeistert.

Der besondere Kürbis

Spaghetti-Kürbis kannte ich lange gar nicht, doch als mein Cousin mir das erste mal diesen Kürbis zubereitete, war es für mich wie eine Erleuchtung. Denn dieser Kürbis hat viele verschiedene Möglichkeiten zubereitet oder serviert zu werden.

Egal, ob er nun in der Schale gebacken wird oder man ihn als Spaghetti-Fäden serviert, vor allem in der Low-Carb-Küche bietet der Kürbis im Herbst eine gute Alternative zu Zoodles.
Zutaten gefüllter Spaghettikürbis

 

Portionen

2


Zutaten

Spaghetti-Kürbis
Ein mittelgroßer Spaghetti-Kürbis
6 – 10 Cherry-Tomaten
1 – 2 El Olivenöl
1 Tl getrockneter Thymian
1 Tl getrockneter Majoran
1 Tl getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
Petersilie und Kresse zum Servieren

Walnuss-Pesto
1 Bund Petersilie
Eine gute Hand voll Walnusskernen
2 Knoblauch-Zehen
Walnussöl
1 El Parmesankäse
Eine Prise Meersalz
1/2 Tl Pfeffer

 

Zubereitung

 

Spaghetti-Kürbis
1. Den Ofen auf 180 °C bei Umluft vorheizen.

2. Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. In Einer Schale Olivenöl und die getrockneten Gewürze, das Salz und Pfeffer vermischen.

3. Die Kürbishälften mit der Öl-Gewürzmischung ordentlich besteichen und für ungefähr 30min im Ofen backen.

4. Sobald man das Kürbisfleisch mit einer Gabel leicht herauslösen lässt, ist der Kürbis essfertig.

5. Den Kürbis aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Danach das Fruchtfleisch mit der Gabel aus dem Kürbis lösen.

6. In der Zwischenzeit Cherrytomaten halbieren und ebenfalls für 5 – 10min im Ofen rösten.

7. Das Fruchtfleisch nun mit dem Pesto vermischen und kurz in der Pfanne anbraten, bis sich der Kürbis mit dem Pesto gut vermischt hat.

8. Am Ende die gebackenen Tomaten dazugeben und die Kürbisfäden zurück in die Schale legen und eine kleine Kuhle in der Mitte formen.

9. Ein Ei aufschlagen, in die Kuhle geben und anschließend solange im Ofen backen, bis das Eiweiß gestockt ist.

 

Pesto
1. Die Petersilie von den Stielen zupfen und gut waschen. Danach trocknen lassen.

2. Alle Zutaten in einen Mörser oder einen Mixer geben und fein hacken bzw. stoßen.

3. Das Pesto sollte am Ende ganz glatt sein, wer mag kann noch kleine Walnussstückchen dazugeben.

4. Eventuell mehr Öl dazugeben, wenn das Pesto zu dick oder nicht ganz fein wird.

 

Andere Pesto-Sorten

Als ich das erste Mal diesen Kürbis probiert habe, war er nicht mit Walnuss-Pesto, sondern mit normalen Basilikum-Pesto gemacht und sehr lecker.

Wenn man also verschiedene Pesto-Sorten ausprobieren möchte, oder einfach nur bestimmte Zutaten zur Hand, dann lässt sich das Rezept auch wunderbar abwandeln.Spaghetti-Kürbis mit Walnusspesto

Gefüllt oder doch lieber als lose Fäden auf dem Teller? Wie mögt ihr den Spaghetti-Kürbis serviert? Schreib es mir in die Kommentare!