Gnocchi selber machen

85

Wolltest du schon immer mal wissen, wie man Gnocchi selber machen kann? Ich auch. Und sind wir mal ehrlich zueinander: Schupfnudeln zu Hause machen war super entspannt – wie schwer können dann Gnocchi oder auch „Nocken“ sein?

Im Grunde unterscheiden sich beide Beilagen-Arten nicht wirklich voneinander. Denn zum großen Teil haben sie die selben Zutaten und eine ähnliche Zubereitungsart. Trotzdem wollte ich es gerne mal selber probieren.

Weitere vegetarische Rezepte

Denken wir doch einfach mal daran, wo das hinführt: eine leckere Gnocchi-Pfanne mit Salbei und Parmesan oder eine alternative Version der Schupfnudelpfanne mit Zucchini. Vielleicht aber auch mal eine Tomatensauce zu den Nocken? Hmm… jetzt hab‘ ich Appetit.

Doch bevor wir uns an das eigentliche Gericht heranwagen, kümmern wir uns doch erst einmal um den Star bei unseren Traum-Rezepten. Zum Glück braucht das mehr Zeit als Verstand.

Gnocchi selber machen

Gnocchis selber machen ist fast so einfach, wie sie im Laden zu kaufen. Hier zeige ich dir wie das ganz easy und schnell geht.
Portionen 4 Portionen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Ruhezeit 45 Min.

Equipment

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 150 g Mehl Typ 405
  • 150 g Grieß Hartweizen
  • 1 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Muskat nach Wunsch

Anleitungen

  • Die Kartoffeln mit Schale in einen Topf geben. Hier kannst du sie mit Wasser oder Dampf garen.
  • Dann die Kartoffeln abgießen und kurz aus dampfen lassen.
  • Nun die Schale abziehen und durch die Kartoffelpresse drücken. Alternativ kannst du auch einen Kartoffelstampfer verwenden.
  • Jetzt die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig kneten. Diesen 45 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • In einem hohen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und vor dem Beigeben der Gnocchi die Temperatur drosseln, bis das Wasser nicht mehr kocht.
  • Empfehlung: Wenn du wissen willst, ob dein Teig für dich perfekt ist, dann kannst du einen "Probe-Gnocchi" formen und ihn garen. Ist der Gnocchi zu weich, kannst du noch mehr Grieß oder Mehl hinzugeben.
  • Nun den Teig in 2cm dicke Würste rollen und 2cm kleine Stücke abschneiden. Mit einer Gabel das bekannte Rillenmuster eindrücken.
  • Anschließend die Gnocchi im Topf bei mittlerer Temperatur für 10 Minuten ziehen lassen und danach mit einer Schaumkelle die Gnocchi aus dem Topf holen und abtropfen lassen.
  • Die Gnocchi danach für ein anderes Rezept weiterverwenden oder für später kalt stellen.
Gericht: Basics, Beilage
Land & Region: Italien, Italienisch
Keyword: Basics, Einfache Rezepte, Gnocchi, Kartoffel, Nudeln, Vegetarisch

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Welche Gnocchi Rezepte gibt es?

In diesem Post hatten wir ja wirklich nur ein Grundrezept für Gnocchi. Sicher stellst du dir die Frage, welche tollen Rezepte du nun damit umsetzen kannst. Im Kopf schwebt dir bestimmt gerade ein einfaches Pfannengericht mit Salbei und Parmesan, aber lass dir sagen: da geht noch viel mehr.

Du kannst die Erdäpfelklößchen (ja, so nennen das ein paar Leute) fantastisch in Aufläufen verwenden. Probier es doch einmal mit Sahne, Brokkoli und Käse. Wenn du es gern etwas herbstlicher magst, kannst du die Nocken auch super mit einer Pilzsauce kombinieren.

Ich habe in Berlin auch schon super leckere Tomatensaucen dazu bekommen!

Rezepte für leckere Beilagen

Es gibt wirklich eine schier unendliche Auswahl an Rezepten und Saucen, die du ausprobieren kannst und wer weiß, vielleicht schaff ich es ja bald mal eine kleine persönliche Hit-List meiner Gnocchi-Rezepte zusammenzustellen.

Kann man Gnocchi glutenfrei zubereiten?

Abschließend möchte ich gern noch einmal auf ein Thema eingehen, dass in den letzten Jahren immer wieder ein Thema wurde: glutenfreie Ernährung.

Denn meine Mama, meine beste Freundin und meine Imkermutter sind direkte Bekannte und Verwandte, die auf Gluten verzichten müssen oder sollten. Für alle, denen es ähnlich geht: man kann Gnocchi glutenfrei selber machen.

Dafür verwenden wir statt Mehl und Grieß glutenfreie Varianten. Mehl tauschen wir mit Kartoffelmehl und den Grieß ersetzen wir mit Kartoffelstärke.

Wenn wir von 1 Kilogramm Kartoffeln ausgehen brauchen wir 400g Mehl und 100g Stärke. Sonst sollte alles so bleiben wie beschrieben. Nur eben passend zu einer glutenfreien oder -reduzierten Ernährung.

Gnocchi selber machen Nahaufnahme mit Schrittanleitung

Hast du dieses Rezept probiert?

Und welche Sauce wird es zu deinen Gnocchi geben? Schreib es mir gerne in die Kommentare und verlinke mich gern mit @flavoury_blog auf deinem Instagram-Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Flavoury Blog © Copyright 2021. All rights reserved.
Close