Kefir Panna Cotta mit Nektarinen

2.1K

Mit der Kefir Panna Cotta kombinieren wir heute zwei Lieblinge der kulinarischen Welt zu Einem – Desserts (ja als Ganzes) und Kefir.

Desserts habe ich ja in vielen Formen und Farben schon auf dem Blog, aber meine Liebe zum Kefir konnte ich bisher leider nicht so gut zeigen.
Dabei mach ich das Wundergetränk jede Woche mehrmals frisch in der eigenen Küche.

Glücklicherweise kamen diese Woche aber viele Faktoren zusammen: Freunde kamen, ich wollte ein leckeres Dessert servieren und mein Kefir wurde gerade fertig.
Außerdem hatten wir noch Nektarinen übrig, die ich dringend mal verarbeiten sollte.

Rezepte mit frischen Beeren

Das Ziel: ein süß-säuerliches, aber erfrischedes Dessert aus meinem Kefir und am Besten so, dass möglichst viele gute Inhaltsstoffe enthalten oder lebendig bleiben.
Also durfte das Dessert nicht zu sehr erhitzt werden.

Da meine Freunde und die Familie meine Panna Cotta mit Erdbeersauce toll finden, war es schnell klar: es wird eine Kefir Panna Cotta.

Doch bevor wir starten: ich bin überrascht wie schnell und unkompliziert das Rezept wurde. Aber lies selbst:

Kefir Panna Cotta Nektarinen

Die Kefir Panna Cotta mit karamellisten Nektarinen ist eine Explosion der Aromen in deinem Mund und eine Neuinterpretion des alten Klassikers.
Portionen 5 Portionen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Ruhezeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 5 Min.

Equipment

Zutaten

  • 500 ml Kefir
  • 200 ml Sahne
  • 70 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL weißer Balsamico Essig
  • 4 Blatt Gelantine
  • 6 Nektarine
  • Thymian nach Wunsch
  • 1 TL Honig
  • Etwas brauner Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Für die Kefir Panna Cotta

  • Sahne, Zucker und den Vanillezucker in einen Topf geben und gut vermischen. Anschließend zum Kochen bringen.
  • Die Mischung aufkochen lassen und noch eine weitere Minute unter Rühren köcheln lassen.
  • Nebenbei kannst du die Gelantine in einer kleineren Schüssel nach Packungsanweisung einweichen.
  • Die gekochte Vanille-Sahne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann den Kefir unterrühren, die Gelantine ausdrücken und ebenfalls in die Mischung geben. Alles gut verrühren.
  • Die Kefir Panna Cotta in Dessertgläser oder Förmchen verteilen und mindestens 2 – 3 Stunden ruhen lassen.
  • Wie schnell die Panna Cotta fest wird, hängt stark von der Größe des Gefäßes ab. In jedem Fall wäre das Ruhen über Nacht das Beste.

Für die gebackenen Nektarinen

  • Den Ofen auf 200°C vorheizen
  • Die Nektarinen aufschneiden, den Stein entfernen und die Nektarine vierteln. Anschließend in eine Auflaufform geben.
  • Den Balsamico Essig, den Rotweinessig und den Honig in einer kleinen Schüssel vermengen und über die Nektarinen geben.
  • 3 – 4 Thymianzweige über die Nektarinen geben und etwas Salz und Pfeffer hinzugeben. Wenn du magst, kannst du auch noch etwas Zucker über die Nektarinen streuen.
  • Alles zusammen in den Ofen geben und ca. 30 Minuten backen, bis die Nektarinen karamellisiert und durch sind.
  • Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vor dem Servieren auf die Kefir Panna Cotta geben!
  • Ggf. mit dem verbliebenen Saft beträufeln und mit weiteren Thymian verzieren.

Notizen

Magst du keine Nektarinen, kannst du in diesem Rezept auch andere Steinfrüchte ausprobieren! Versuchs doch einmal mit Pflaumen und schau, wie es dir gefällt.
Autor: Marvin
Gericht: Dessert
Land & Region: Italienisch
Keyword: Dessert, Italien, Italienisch, Kefir, Nektarine, Obst, Panna Cotta, Steinobst

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Mehr Sauce für deine Kefir Panna Cotta

Unter Umständen kann es sein, dass deine gerösteten Nektarinen nicht so viel Saft abgeben, wie du gerne auf deiner Panna Cotta hättest.

Wenn du mehr Sauce brauchst und du den säuerlichen Geschmack von Balsamico Essig und Rotweinessig magst, kannst du davon einfach mehr nehmen.

Wenn du es lieber ein wenig süßer magst, kannst du auch etwas Saft (Trauben, Kirsch oder direkt Nektarinen) mit etwas Zucker auf einem Herd reduzieren und über die Nektarinen auf dem Dessert träufeln.

Meine Rezepte für Desserts

Gesund leben mit Kefir

Kefir wird auch als kaukasischer Zaubertrank und Getränk der Hundertjährigen bezeichnet – und das aus gutem Grund.

In Kefir stecken viele gesunde Sachen, die dich nicht nur mit Nährstoffen versorgen, sondern auch deine Darmflora auf Trap bringen.

Kefir enthält lebende Bakterienkulturen, darunter Milchsäurebakterien, Hefen oder Essigsäurebakterien, die sich in deinem Darm breitmachen und so die Darmflora unterstützen, den Energiestoffwechsel erhöhen und das Immunsystem stärken.

Außerdem enthält Kefir viel Eiweiß, wenig Fett und viele Vitamine. Ein richtiges Power-Getränk, wenn du mich fragst.

Ein kleinen Nachteil hat das Wundergetränk allerdings: die Probiotika (Bakterien) bekommst du nur aus frischen Kefir, also keinem aus dem Kühlregal im Einkaufszentrum. Den musst du schon selber machen.

Wie verarbeitest du deinen Kefir?

Verwendest du Kefir als Getränk oder würdest du dir auch ein Dessert daraus machen? Schreib mir deine Ideen doch mal in die Kommentare!

Wenn du das Rezept ausprobierst, verlinke mich gerne mit @flavoury_blog auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Flavoury Blog © Copyright 2021. All rights reserved.
Close