Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Blog Post

<b>Rezept:</b> No Bake Cheesecake im Glas
Desserts

Rezept: No Bake Cheesecake im Glas

Ja ich gebe es zu, nachdem ich letztes Mal schon das Rhabarberkompott auf dem Blog habe kommt heute wieder ein Dessert. Aber es ist einfach auch grad die Zeit, wo man sich die Familie und Freunde in den Garten einlädt und zusammen das Wetter genießt. Und wenn man es sich schon gut gehen lässt sollte auch ein No Bake Cheesecake im Glas nicht fehlen.

Den muss man nämlich nicht backen und mit frischen Beeren als Topping ist er nicht nur eine Augenweide, sondern auch fruchtig süß und stimmt auf den kommenden Sommer ein!

 

Rezepte mit frischen Beeren

 

Die Zutaten für den No Bake Cheesecake hat man fast immer zu Hause und kann ihn immer mal wieder machen, wenn einem danach ist. Selbst das Topping hat fast mehr Zutaten!

Du kannst bei dem Cheesecake recht viel Variation einbringen und mit deinen Toppings herumexperimentieren. Wenn nicht, dann folge einfach meinem Rezept.

Aber wie wäre es z.B. mit einem süßen-saurem Topping aus Johannisbeeren, Brombeeren und ein wenig Johannisbeer-Marmelade? Wie immer ist das Rezept nur eine Idee und du kannst damit experimentieren wie du magst!

 

Zutaten für ein No Bake Cheesecake im Glas
 

Portionen

3 Portionen


Zutaten

200g Frischkäse
200g Joghurt
1 El Zitronensaft
1 Tl Vanilleextrakt
3 El Honig
150g Vollkornkekse


Topping

500g frische Erdbeeren
Frische Beeren zum dekorieren

Zubereitung

1. Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Hälfte der Erdbeeren klein schneiden. Die andere Hälfte mit einem Stabmixer pürieren und zur Seite stellen.

2. Nun den Frischkäse, den Joghurt, den Zitronensaft, das Vanilleextrakt und den Honig in einer Schüssel verrühren.

3. Die Kekse entweder in einer Schüssel mit der Hand zerbröseln oder einen Gefrierbeutel dafür verwenden. Anschließend die Brösel in ein Dessert-Glas geben und mit der Creme bedecken.

4. Die Creme mit dem Erdbeerpüree bedecken und mit den Erbeerstücken toppen und alles für 2 Stunden kaltstellen.

5. Den Cheesecake im Glas vor dem Servieren mit frischen Beeren garnieren. Gegebenenfalls mit übrig gebliebenen Keksbröseln dekorieren und servieren.

No Bake Cheesecake mit Variation

Wie ich schon am Anfang sagte, kann man mit diesem Rezept viel anstellen! Denn der Cheesecake ist nicht nur sommertauglich. Wie wäre es mit einer weihnachtlicher No Bake Cheesecake mit Spekulatius als Boden und Schokoladenraspel als Topping?

Soll es ein wenig reichhaltiger werden? Dann tausche den Frischkäse oder Joghurt gegen Mascarpone und gib deiner Creme noch mehr Geschmack.. und Kalorien.

Du siehst, die Möglichkeiten sind eigentlich unendlich. Du kannst dein Cheesecake abwandeln, wie du es willst. Nimmst du lieber ein einfaches Topping oder machst du aus einem einfachen No Bake Cheesecake ein White Chocolate Cheesecake mit einem frischen Himbeer-Topping?
 

Meine Rezepte für Desserts

 

Desserts im Glas

Auf meinem Blog sind immer wieder Desserts im Glas zu finden. Das liegt daran, dass sie meiner Meinung nach immer einfach und schnell vorbereitet sind und ein Essen oder Feier abrunden.

So kann man immer alle Leute begeistern, denn man hat fast immer jemanden, der keinen Kuchen isst, sich dann aber über ein leckeres Dessert freuen kann. Dabei muss es schließlich nicht immer ungesund sein.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem einfachen Obstsalat, den du für deine Gäste direkt im Glas anrichtest? Oder du stellst veganes Dessert zusammen, wie (veganen) Schokoladenpudding.

 

Rezept No Bake Cheesecake im Glas

 Magst du No Bake Cheesecake oder bist du eher für andere Desserts? Schreib es mir in die Kommentare!

Ähnliche Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder*