Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Blog Post

Hauptgericht

Rezept: Pochiertes Ei mit Trüffel und Spinat

Ein pochiertes Ei mit Trüffel ist nicht nur hochklassiger als sonst, sondern auch ein neuer Schritt auf Flavoury: wir holen uns Freunde auf den Blog für einen Gastbeitrag. Heute darf ich niemand Geringeren als Christian Russ aka Deepfriedtiger begrüßen!

Auf seinem Instagram-Kanal zeigt er immer wieder leckere Rezepte, die vor allem für Kitchen Stories entstehen. Heute aber zeigt er mir, wie fancy einfache pochierte Eier sein können.

Ab jetzt übergebe ich aber an Chris, der euch sein Rezept verrät:

 

Neue vegetarische Rezepte

 

We love Trüffel – wer noch?

Trüffel ist einer meiner liebsten Zutaten und geht immer, besonders in Kombination mit Pasta. Aber sind wir mal ehrlich: das wird auf Dauer auch langweilig. 😉

Daher wollte ich etwas anderes zeigen: pochiertes Ei mit Trüffel und Spinat. Einfach, aber genauso lecker.

Trüffel kann ja eigentlich fast jedes Rezept aufpeppen. Doch besonders sticht der Geschmack in Kombination mit einer Eierspeise heraus. In diesem Fall in pochierter Form, dazu dann noch der Geschmack des Spinats und der leichte, fluffige Trüffel Schaum – Match made in Heaven! Ich hoffe, euch schmeckt es genauso gut wie mir!

 

Zutaten für ein pochiertes Ei mit Trüffel

 

Portionen

2
 
Zutaten

2 Eier
5g Sommertrüffel
100g Spinat
2 Tropfen Trüffelöl
100ml Gemüsebrühe
50ml Portwein
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 Prise Muskatnuss
80ml Sahne
1 TL Stärke
3 EL Essig
50g Butter
 

Zubereitung

1. Knoblauch und Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Hälfte der Würfelchen in einem Topf mit 25g Butter anschwitzen. Dann mit Portwein ablöschen. Nach einer Minute die Gemüsebrühe und Sahne hinzufügen. Nach etwa 2 Minuten die Speisestärke mit 1 EL Wasser anrühren und die Sauce leicht abbinden. Die Sauce mit dem Trüffelöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Die übrige Hälfte der Knoblauch und Schalottenwürfel in einem mittel großen Topf mit der restlichen Butter anschwitzen. Danach den Spinat (bei Großen Blättern halbieren) dazugeben und bei mittlerer Temperatur garen. Danach mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3. Einen kleinen Topf mit Wasser und Essig zum Kochen bringen. Nun die Eier vorsichtig dazugeben und pochieren. Danach die Sauce mit dem Pürierstab aufschäumen und alles anrichten. Zum Schluss den Trüffel dünn über das Ei reiben oder schneiden.

Das pochierte Ei mit Trüffel und seine Anfänge

Als ich als Koch-Azubi zum ersten Mal mit einem Trüffeln arbeiten durfte, war ich nicht so begeistert wie heute. Vielleicht lag es daran, dass die Qualität nicht sonderlich gut war oder die Knolle schon zu lange gelagert wurde. Es handelte sich damals um einen Wintertrüffel, der im Gegensatz zum Sommertrüffel weniger aromatisch ist und etwas erdiger schmeckt. Natürlich gibt es auch Gerichte, die genau mit diesem Geschmack harmonieren.

Trotz meiner anfänglichen Skepsis habe ich den Edelpilz lieben und schätzen gelernt. Ich werde nie meinen allerersten Albatrüffel vergessen. Sein Aroma und der kräftige Geschmack waren unglaublich. Der Albatrüffel, auch der Piemont Trüffel genannt, wird wegen seiner besonderen Aromatik auch als das “weiße Gold” bezeichnet.

In diesem Rezept habe ich einen Sommertrüffel verwendet, der ein angenehmen, aromatischen Geruch und Geschmack hat. Er ist einer der beliebtesten Trüffel, da bei ihm auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Der Pilz ist sehr fest, lässt sich hervorragend verarbeiten und ich könnte von ihm immer eine extra große Menge über den Teller hobeln.
 

Unsere gesunden Rezepte

 

Wenn Trüffel nicht von Trüffelschweinen gefressen werden, werden sie nach Gramm bezahlt. Da sie nach der Ernte schnell an Wasser und Geschmack verlieren, möchten die Händler sie natürlich schnell an den Mann bringen. Im Laufe meiner Karriere als Koch habe ich schon viele Händler kennengelernt. Oft habe ich mich dabei wie in einem Mafia Film gefühlt: Der Händler kommt mit seinem Jutesack direkt in das Restaurant, breitet seine Ware auf dem Tresen aus und vor einem liegen vier Kilo Trüffel. Immer betont der Händler, dass die Ware die beste Qualität habe und es wird um den Preis gefeilscht. Letztendlich weißt du aber nie mit Sicherheit, wo der Pilz herkommt oder wie lange er schon gelagert wurde.
Daher mein Tipp an euch: Wenn ihr Trüffel kauft, vertraut auf zertifizierte Trüffelhändler (und auf eure Menschenkenntnis).

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!

Christian Ruß aka Deepfried Tiger
 
 
Rezept pochiertes Ei mit Trüffel
 
Hat dir das Rezept und Christians Gastbeitrag gefallen? Dann lass es ihn doch in den Kommentaren wissen!

Ähnliche Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder*