Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir

168

Der Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir ist das nächste Kapitel der Fermentations-Experimente und -Rezepte auf dem Blog und eines meiner neuen Lieblingsgetränke für den Frühling und Sommer.

Eine leicht säuerlich-süße und vor allem hausgemachte Limonade aus einfachen Zutaten und dazu auch noch sau gesund. GESUND? Ja. Dazu komme ich aber noch.

Wasserkefir braucht zu deinem und meinem Glück kaum mehr Zutaten als im Namen stehen. Am Ende braucht es nur noch ein wenig Zeit für die Fermentation, bis du deine eigene Limonade genießen kannst.

Rezepte mit frischen Beeren

Und wenn man erstmal ein wenig im Fermentations-Business drinnen ist, dann schafft man auch mit seinen neu gewachsenen Kulturen weitere Ansätze vorzubereiten. So kannst du dir die Fertigstellung von unterschiedlichen Chargen besser planen.

Bevor es aber nun auch an die gesundheitlichen Vorteile geht, hast du hier erstmal das Rezept für deinen Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir:

Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir

Eine leckere und gesunde sommerliche Limonade mit frischem Rhabarber und Erdbeeren. Perfekt für dich und deine Verdauung.
Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Fermentationszeit 3 d

Zutaten

  • 30 g Wasserkefirkristalle*
  • 50 g Rhabarber
  • 50 g Erdbeeren
  • 750 ml Wasser
  • 50g g brauner Zucker Bio
  • 1/2 Limette Optional

Anleitungen

  • Den Zucker in das Gärgefäß geben und mit Wasser auffüllen.
  • Nun mit einem Löffel den Zucker vollständig auflösen.
  • Das Obst zerschneiden und mit den Wasserkefirkristallen in das Gefäß geben.
  • Optional: den Saft einer halben Limette hinzugeben oder zwei Scheiben verwenden.
  • Nun das Gefäß an einen warmen Ort stellen und den Deckel locker darauf legen. Alternativ ein Baumwolltuch mit einem Gummiband befestigen oder einen Gäraufssatz verwenden.
  • Nun fermentiert der Wasserkefir für 2-3 Tage. Ab und zu kannst du mit einem sauberen Strohhalm probieren, ob er dir schon schmeckt.
  • Wenn dir der Wasserkefir schmeckt, kannst du ihn ernten und direkt trinken oder in die Flaschen abfüllen.
  • Wenn du gerne Kohlensäure in deiner Limonade haben möchtest, kannst du den Wasserkefir in den Flaschen abfüllen und für weitere 3-4 Tage bei Zimmertemperatur weiter fermentieren lassen. Aber Vorsicht: dabei entsteht sehr viel Druck in den Flaschen!

Notizen

Wenn du ganz experimentierfreudig sein möchtest, dann kannst du deinem Wasserkefir auch noch mit Rosmarin versetzen.
Gericht: Basics, Getränke
Land & Region: Deutsch
Keyword: Erdbeeren, Fermentation, Kefir, Obst, Rhabarber, Sommer, Wasserkefir

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Ist Wasserkefir wirklich gesund?

Der Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir kann für dich gesundheitliche Vorteile bringen, denn in der Limonade tummeln sich lebende Bakterien, die dich und deine Darmflora und damit Darmgesundheit unterstützen. Sie siedeln sich in deinem Darm an (und ja ich weiß, es klingt nicht so appetitlich) und können dort Krankheitserreger verdrängen und dir helfen deine Verdauung zu regulieren.

Sie helfen bei der Verdauung von Ballaststoffen und können Nährstoffe produzieren, von denen dein Körper profitiert.

Außerdem enthält Wasserkefir wichtige Mineralstoffe, wie Kalium oder Kalzium und ist durch den Gehalt von Vitamin C, Vitamin K und B-Vitaminen sehr vitaminreich.

Trotzdem muss man hier etwas Vorsicht walten lassen, denn Wasserkefir enthält trotz Fermentation immer noch Zucker. Dieser ist zwar deutlich reduziert, aber je nach Fermentations-Dauer kann der Zuckergehalt noch relevant für dich sein. Hier gilt: je länger der Wasserkefir fermentiert, desto geringer der Zuckergehalt und so saurer wird deine Limonade.

Neue vegetarische Rezepte

Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir mit anderen Zutaten?

Natürlich kannst du deinen Wasserkefir auch mit anderen Zutaten zubereiten. Hier finden sich im Internet tausende Rezepte, die du ausprobieren kannst.

Ich persönlich habe mit getrockneten Feigen angefangen, da die vorhandenen Hefen an der Schale das Wachstum meiner Kefir-Kristalle beschleunigt hatte. So konnte ich schnell zu meinem eigentlichen Starter-Kit* einen zweiten Wasserkefir ansetzen.

Als ich genug Kristalle hatte, fingen die Experimente an und ich setzte Wasserkefir mit Rhabarber, Erdbeeren, Blaubeeren und anderen Trockenobst an.

Aber hier hört es nicht auf: Du kannst den Geschmack auch weiter verfeinern, wenn du weitere Zutaten mit in die Flasche für die Zweitfermentation gibst.

Rhabarber haltbar machen

Mit Rhabarber hatte ich bisher nicht immer so viel Glück, denn dieser wurde bei mir schnell trocken oder labberig und dann leider nicht mehr so appetitlich.

Mit dem Wasserkefir kannst du dir allerdings deinen Rhabarber haltbar machen. Zumindest in flüssiger Form als Limonade. Denn ein fertiger Wasserkefir kann sich zwischen 4 und 6 Wochen im Kühlschrank halten, wenn er in Flaschen abgefüllt wurde.

Danach wird die Zweitfermentation doch etwas überhandgenommen haben und der Kefir wird zu sauer. Aber immerhin kannst du dir so auch noch 6 Wochen nach der Saison etwas Rhabarber-Geschmack gönnen.

Nahaufnahme Gärgefäß mit einem Rhabarber-Erdbeer-Wasserkefir, frischem Rhabarber und Erdbeeren

Bist du ein Wasserkefir-Fan?

Hast du schon einmal selbstgebrauten Wasserkefir probiert oder willst damit anfangen? Schreib es mir gerne in die Kommentare und verlinke mich mit @flavoury_blog auf deinem Instagram-Post!

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Flavoury Blog © Copyright 2021. All rights reserved.
Close