Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Artikel: Rote Linsen – Verwendung und Vorteile

<b>Artikel</b>: Rote Linsen – Verwendung und Vorteile

Artikel: Rote Linsen – Verwendung und Vorteile

Wer sich schon einmal auf meinem Blog umgesehen hat wird zwangsläufig auf Rezepte gestoßen sein, die rote Linsen beinhalten. Vor allem in meinen veganen Hauptgerichten verwenden ich diese Art von Linsen gerne, da ich sie für einen ausgezeichneten Fleischersatz ansehe. Außerdem verfügen die roten Linsen über zahlreiche Vorteile, die ich gerne nutze.

Gerade für vegetarische und vegane Anfänger, wie mich, sind die Linsen einfach zu verwenden. Aus diesem Grund dachte ich mir, ein Artikel der die roten Linsen vorstellt, wäre eine super Idee!

die Frage die sich also jetzt stellt: Warum gerade rote Linsen? Was können sie, was kann man damit kochen und welche Vorteile bieten sie dir in der Küche?

 
Rote Linsen Zutaten

Die Unterschiede zu anderen Linsen

Bevor es jetzt aber zum Gebrauch oder bestimmten Rezepten kommt, würde ich gerne noch auf die Unterschiede von roten Linsen zu den gebräuchlichen Tellerlinsen kommen. Diese unterscheiden sich in mancher Hinsicht schließlich deutlich voneinander und ermöglichen dadurch einen unterschiedlichen Gebrauch.

Rote Linsen z.B. haben anders als die Tellerlinsen, keine Schale. Dadurch entfällt das lästige Einweichen vor dem Kochen und die Kochzeit reduziert sich von 45 Minuten für die Tellerlinsen, auf 10 – 15 Minuten für die roten Linsen.
Rote Linsen eignen sich also für Leute, die nicht so viel Zeit für’s Kochen oder die Vorbereitung aufbringen wollen.

Unterschiedlich verhalten die Linsen sich auch beim Kochen! Rote Linsen zerfallen viel schneller in eine Art Brei – Schuld daran ist wieder die fehlende Schale. Braune Linsen (Tellerlinsen) bleiben dagegen in ihrer Form und eignen sich dadurch vor allem für die Suppen von Oma.
 

Rezepte mit rote Linsen

 
Wer aber auf die rote Linsen acht gibt, bekommt auch hier Bissfestigkeit in seine Gerichte!

Ich habe hier nur die Unterschiede zwischen braunen und roten Linsen thematisiert – es folgt auch ein Artikel, der sich mit vielen anderen Linsensorten beschäftigt. Aber für diesen Post reicht allein die Vielfältigkeit der roten Linsen.
 
Rote Linsen Zutaten

Die Vielfalt von roten Linsen

Linsen generell können für so viele verschiedene Gerichte genutzt werden und sind durch die bekannte Linsensuppe von Oma eher nicht in der Top-Liste der Lebensmittel.
Wenn ich schon an Linsensuppe mit Zucker und Essig denke, wird mir schon ganz schlecht, davon war ich und werd‘ ich nie ein Fan werden.

Glücklicherweise können Linsen so viel mehr! Von offensichtlichen Rezepten wie Linsen Dal oder kalten Salaten bis zu „alternativeren“ Rezepten.
Das beliebteste Rezept auf dem Blog ist der gesunde Pizzateig aus roten Linsen. Hier wird direkt deutlich wofür sich Linsen gut verwenden lassen können: als Weizenersatz.

 

Unsere gesunden Rezepte

 

Natürlich nicht direkt, aber mit dem Mehl von roten Linsen kann man viele beliebte Gerichte in gesunder Form nacharmen. Einfach mit Wasser in den Mixer und du hast einen Pizzateig – cool oder?
Natürlich ist Teig für eine Pizza nicht das Ende der Fahnenstange – hast du schon mal Nudeln aus roten Linsen gegessen? Die sind super lecker – wenn man sie warm ist.
Auch Tortillafladen kannst du ganz einfach selber machen, wenn du rote Linsen verwendest.

Wenn du eher auf der Suche nach Fleischersatzprodukten bist, sind rote Linsen die Lösung.
Besonders deutlich wird das in der veganen Bolognese – dort geben die Linsen dem ganzen etwas Biss und liefern direkt auch den Eiweiß, den du durch das Fleisch bekommen hättest.

Und das Beste? Du sparst dir damit ordentlich Kalorien!
 
Rote Linsen Zutaten

Die Inhaltsstoffe von roten Linsen

Rote Linsen sind gesund. Aber was heißt das genau? Nun.. es gibt viele Inhaltsstoffe in den Linsen, die unseren Körper in vielen Aspekten unserer Gesundheit hilfreich sein können! Einzelne betreffen den Muskelaufbau, andere den Blutzuckerspiegel oder die Darmfunktion.

Eisen zum Beispiel ist ein wichtiges Spurenelement in unserem Körper und wird verwendet für die Blutbildung. Das klingt jetzt erstmal sehr gut, kann aber so auch nur stattfinden, wenn man die roten Linsen mit Vitamin C reichen Lebensmittel kombiniert, denn sonst kann das Eisen nicht richtig aufgenommen werden.

Wie bereits erwähnt, helfen rote Linsen unseren Körper Muskeln aufzubauen, bzw. zu erhalten. Das klappt durch die reichhaltigen pflanzlichen Proteine, die die Linsen mit sich bringen. Wer also eine vegetarische oder vegane Ernährung führen möchte, kann mit den roten Linsen ganz fantastisch für gute Proteine sorgen. Einen ähnlichen Effekt haben übrigens auch andere Hülfenfrüchte!

Um den „informativen Bogen“ nicht zu überspannen, werde ich nur noch einen weiteren positiven Einfluss auf deinen Körper thematisieren: die Verdauung. Rote Linsen verfügen über eine Menge Ballaststoffe, die deinem Körper helfen die Darmflora zu erhalten. Denn Ballaststoffe geben dir nicht nur ein Sättigungsgefühl, sondern helfen auch, Giftstoffe aus deinem Darm zu binden und abzutransportieren. Wenn das nicht ein gutes Argument für die roten Powerfrüchte sind!

Zum Abschluss will ich gern noch meine liebsten Rezepte mit roten Linsen vorstellen. Diese habe ich in der Vergangenheit schon auf Flavoury veröffentlicht.

Wenn du ein Rezept näher betrachten willst, einfach auf den das Foto klicken und du wirst weitergeleitet.

Viel Spaß!
 
Rote Linsen Dal mit Rezept

Indisches Linsen Dal mit roten Linsen

Linsen Dal ist ein cremiges Gericht mit Kokosmilch und Garam Masala und neben dem Curry eines der Hauptspeisen der indischen Küche. Eigentlich ist das Dal ein Gericht, was verschiedene Hülsenfrüchte verwendet – in meinem Linsen Dal habe ich die roten Linsen dafür verwendet.

Das Rezept ist denkbar einfach, wenn man ein indisches Essen zubereiten möchten und nicht so viel Aufwand haben will. Eigentlich schmeißt man nur alle Zutaten zusammen und kocht alles zu einem leckeren und cremigen „Brei“ zusammen.

Serviert wird alles zusammen mit Reis, Sesam, frischen Koriander und frisch gebackenes Naan-Brot. Gern probieren – ich kann es empfehlen!
 
Rote Linsen Bolognese vegan

Vegane Bolognese mit roten Linsen

Die klassische Bolognese kennt wohl jeder und ist in seinen vielen Variationen vermutlich das Lieblingsessen von tausenden von Kindern.

Ich selber zähl mich natürlich dazu! Aus diesem Grund war die klassische Bolognese auch eines der ersten Rezepte hier auf dem Blog. Diesmal aber mit den Zutaten für eine „echte“ Bolognese. Also Karotten, Tomatenmark und sowas und nicht nur Tomate und Ketchup, wie ich es als Kind kannte.

Und wer als heranwachsender oder Erwachsener nun die vegane Küche für sich entdeckt hat, brauch nicht auf die Bolognese verzichten, denn mit roten Linsen kann man dieses Gericht einfach für die vegetarische und vegane Küche nachkochen.

Eigentlich muss man nur das Hack durch rote Linsen austauschen und weich kochen. Natürlich gehört da noch ein bisschen mehr rein, aber dafür kannst du ja das Rezept anschauen.
 
Rote Linsen Pizzateig

Gesunder Pizzateig aus roten Linsen

Ein absoluter Evergreen auf dem Blog: ein gesunder Pizzateig aus roten Linsen. Ich kann auch verstehen warum, denn eine gesunde Alternative zu der normalen Pizza, die auch noch lecker schmeckt und auch in der Konsistenz mindestens auf einem Level mit dem Original ist.

Der Pizzateig ist einfach zubereitet und braucht kaum Zutaten – wer nicht auf Pizza verzichten will, aber trotzdem nicht zu ungesund leben will, kann dieses einfache Rezept gern ausprobieren!

Kennst du noch mehr leckere Rezepte mit roten Linsen? Schreib es mir gern eine Mail an Marvin@flavoury.blog

Ähnliche Rezepte