Schupfnudeln in Tomatensauce

84

Einer meiner liebsten Beilagen ist die Schupfnudel. Das liegt vorallem an ihrer fantastischen Konsistenz und ihrer Fähigkeit viele Rezepten perfekt zu ergänzen.

Mit der Schupfnudeln in Tomatensauce zeige ich dir heute, wie die „Schupf nudle“ in einer cremigen Sauce perfekt zur Geltung kommt.

Bekommen tust du die Kartoffelnudel natürlich in jedem Supermarkt, aber wenn du sie einmal selber machen möchtest, hätte ich hier ein perfektes Rezept für dich:

Schupfnudeln selber machen
Wer nicht immer nur die Schupfnudeln aus dem Kühlregal verwenden will, findet auf dem Blog ein Rezept zum Selbermachen. Also ran an die Kartoffeln und selber machen!
Rezept ausprobieren

Was ist eine Schupfnudel?

Die Schupfnudel oder auch Fingernudel ist eine meist handgerollte Beilage aus der österreichischen oder süddeutschen Küche.

In meinen Rezepten wirst du immer die Nudel aus Kartoffeln sehen, man kennt sie aber auch aus Weizen- oder Roggenmehl.

Besonders schön ist die breite Verwendung von Schupfnudeln. Ich kenne sie sowohl in süßen, als auch in herzhaften Gerichten. Gerne wird sie auch mit Sauerkraut serviert.

Du siehst: eine Beilage mit allerhand Potential!

Jetzt aber mal zum eigentlichen Rezept:

Rezept für Schupfnudeln in Tomatensauce Hauptgericht

Schupfnudeln in Tomatensauce

Ein einfaches und schnelles Rezept für eine Schupfnudelpfanne mit einer cremigen Tomatensauce
Portionen 4
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.

Equipment

Zutaten

  • 500 g Schupfnudeln
  • 250 ml Sahne
  • 1 Dose Tomaten gehackt
  • 10 Kirschtomaten mehr nach Bedarf
  • 1 Zehe Knoblauch gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch zum Dekorieren

Anleitungen

  • Schupfnudeln in Butter goldbraun braten, dann die gehackten Tomaten hinzugeben und kurz anrösten.
  • Bei niedriger Hitze nun Tomatenmark und Knoblauch kurz anschwitzen.
  • Nun alles mit der Sahne ablöschen, einkochen lassen und mit Pfeffer, Salz und gewünschten Gewürzen abschmecken.
  • Nun die Tomaten vierteln und hinzugeben.
  • Zum Abschluss das Gericht mit frischen Schnittlauch garnieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

Wer das Rezept noch etwas aufwerten möchte, kann auch noch Mozzarella, Burrata  oder Hirtenkäse verfeinern. Dazu einfach den Mozzarella vor dem Servieren hinzugeben und kurz in die Sauce einschmelzen lassen. Hmmm…
Kalorien: 460kcal
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Keyword: Haupspeise, Hauptgericht, Knoblauch, Sahne, Schupfnudeln, Tomate

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Nährwerte

Kalorien: 460kcal | Kohlenhydrate: 50g | Eiweiß: 8g | Fett: 27g | gesättigte Fettsäuren: 17g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 6g | ungesättigte Fettsäuren: 0.1g | Cholesterin: 79mg | Ballaststoffe: 4g | Zucker: 4g
Hat dir das Rezept gefallen?Speicher dir den Pin auf Pinterest!

Schupfnudel Rezepte einfach und schnell

In dem oberen Rezept siehst du, wie schnell und einfach so ein Schupfnudel-Gericht gekocht ist. Du kannst immer gut Zeit sparen, wenn du neben der Sauce schon die Schupfnudeln anbrätst und sie dann später hinzugibst.

Durch die einfache Handhabung kannst du dich immer perfekt auf die anderen Zutaten kümmern und so das beste Ergebnis herausholen.

So läufst du nicht Gefahr, dass andere Zutaten verkochen!

Weitere Schupfnudel-Rezepte

Wenn es dir wie mir geht, kannst du eigentlich gar nicht genug von Schupfnudeln bekommen.

Glücklicherweise kannst du die „Kartoffel-Nudel“ auch in vielen anderen Rezepten verwenden und so dein Rezepte-Portfolio wirklich breit aufstellen.

Auf dem Blog habe ich auch schon mit Schupfnudeln gekocht, hier findest du ein Rezept, dass ich wirklich empfehlen kann:

Zucchini Pfanne Schupfnudeln Nah
Zucchinipfanne mit Schupfnudeln
Ein leckeres und leichtes Rezept für eine Zucchinipfanne mit Schupfnudeln. Ideal, wenn es mal keine schwere Sauce sein soll und man noch etwas Gemüse übrig hat.
Rezept ausprobieren

Du siehst, es muss nicht immer eine reichhaltige Sahne-Sauce sein! Probier dich gerne aus und hol aus der Schupfnudel das beste heraus.

Kleiner Tipp für die Vielfalt: Schupfnudeln kann man auch süß servieren!

So kommt bei dir definitiv nie Langeweile in der Küche auf und du kannst dir ein Rezept aussuchen, dass dir besonders gut gefällt.

In der Zukunft werde ich auch weitere Rezepte veröffentlichen und hier verlinken. In meinem Rezeptverzeichnis findest du aber auch viele andere Rezepte, solltest du mehr Abwechslung brauchen.

Hat dir das Rezept gefallen?

Hast du noch leckere Schupfnudel-Rezepte, die ich unbedingt einmal ausprobieren sollte? Dann schreib es mir gerne in die Kommentare! und

* Transparenzhinweis: bei dem Link handelt es sich um ein Affiliate-Link. Ich bekomme also beim Kauf eine kleine Provision, ohne dass für dich Mehrkosten entstehen. So unterstützt du die Entwicklung des Blogs! Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Flavoury Blog © Copyright 2023. All rights reserved.
Close