Kategorien

Um unseren Blog für dich optimal zu gestalten und zu entwickeln, verwenden wir Cookies und Google Analytics.
Weitere Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

Blog Post

<b>Basics:</b> Steaks braten
Basics, Low Carb

Basics: Steaks braten

Wenn man sich den Blog anschaut, könnte man meinen, dass wir uns vegetarisch ernähren. Tatsächlich lieben wir auch gutes Fleisch! Und darum soll es heute gehen – wenn man sich schon leckere Steaks gönnt, muss man auch wissen, wie man Steaks braten sollte.

 

Unsere Koch-Basics

 

Am Wochenende war der Opa meiner besseren Hälfte zu Besuch, da wir ihm zum Geburtstag ein gutes Stück irisches Dry Aged Entrecôte geschenkt hatten. Jetzt weis er natürlich, dass ich versuche meine Erlebnisse in der Küche in einem Blog festzuhalten und beschloss daher, dass ich das Fleisch zubereiten soll.

Und was soll ich sagen… es war sau lecker! Nur leider hab ich vergessen das Dry Aged für den Blog abzulichten.. Deswegen hab ich für das Basic nochmal normales Entrecôte besorgt.

Steaks braten leicht gemacht

 

Zutaten

600g Entrecôte
Rosmarin-Zweige
Thymian-Zweige
Knoblauch

Zubereitung

 

1. Den Ofen auf 80°C (Umluft) vorheizen.

2. Das Fleisch in gewünschter Dicke zuschneiden.

3. Nun mit Küchenpapier die Fleischstücke vorsichtig abtupfen und beiseite legen.

4. Knoblauch schälen und für jede Seite der Steaks Thymian- und Rosmarin-Zweige bereit legen.

5. Nun die Steaks von beiden Seiten mit etwas Olivenöl bestreichen und jedes Steak von beiden Seiten mit den Zweigen und Knoblauch belegen.

6. Anschließend kommen die Steaks auf einen Teller und werden im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten erwärmt.

7. Kurz bevor die Steaks aus dem Ofen kommen, eine Pfanne start vorheizen.

8. Wenn die Steaks aus dem Ofen kommen, entferne ich die Kräuter und den Knoblauch vom Fleisch.

9. Die Steaks kommen dann direkt die Pfanne und werden dort, je nach Dicke des Steaks, 2 Minuten von jeder Seite scharf angebraten. Ggf. dickere Seiten extra anbraten.

10. Je nach Wunsch des Gargrades kann man mit der „Daumen-Technik“ nachkontrollieren, wie weit das Fleisch ist.

11. Nach dem Braten verpacke ich das Fleisch noch einmal in Alufolie und lass‘ es 5 Minuten ruhen.

12. Zum Servieren kommt nur noch frisch zerstoßener Pfeffer und Meersalz auf das Fleisch!

Auf die Dicke kommt es an

Natürlich hängt die Zeit, wie lange du das Fleisch auf jeder Seite braten musst von der Dicke des Steaks ab. Ich bevorzuge eher dickere Scheiben zwischen 4-5 cm. Wenn man das Steak dann nach Anleitung zubereitet bekommt man es meist in Richtung Rare bis Medium rare.

Achso! Als Beilage zum Steak mache ich ganz gerne Rosmarin-Kartoffeln mit selbstgemachten Aoili und Speckbohnen! Dazu kommt auf den Blog sicher auch bald was!

 

Rezepte für einen Grill-Abend

 

Steaks braten kann so einfach sein!

Wer das Fleisch allerdings eher durch haben möchte sollte das Steak länger braten, dafür gibt es den bekannten „Daumen-Finger Trick“, der folgende Faustregel aufstellt:

Um festzustellen wie weit das Steak ist drückst du auf das Fleisch und vergleichst es mit dem Ballen unter deinem Daumen, wenn er verschiedene Finger berührt.

  1. Offene Hand = muht noch
  2. Daumen – Zeigefinger = Rare
  3. Daumen – Mittelfinger = Medium Rare
  4. Daumen – Ringfinger = Medium
  5. Daumen – kleiner Finger = Well Done
  6. Faust = Schuhsohle

Wenn du es nochmal ein bisschen visueller brauchst, hab ich hier mal eine GRAFIK raus gesucht!

Auch wenn das natürlich keine genauen Angaben sind, finde ich, dass sie gut als Leitfaden dienen, wenn man die Zeit mal aus den Augen verloren hat.

Am Ende kommt es auf deinen Geschmack an

Zum Schluss gilt es natürlich zu sagen, dass es immer auf deinen persönlichen Geschmack ankommt, wie du deine Steaks braten willst und welche Garstufe sie am Ende haben.

Gerade bei qualitativ hochwertigen Fleisch kann man die Zartheit des Fleisches bei Rare oder Medium Rare genießen. Viele tun sich aber schwer bei dem Gedanken nicht ganz durchgegartes Fleisch zu essen.

Probier dich einfach aus und gucke, welche Garstufe dein Favorit ist. Wenn du weist was das Ziel ist wird es dir immer leichter fallen. Viel Spaß!

Steaks Medium Rare braten

Weist du jetzt, wie man Steaks richtig brät oder ist noch etwas unklar? Oder bist du nur gekommen, wegen den Fotos? Schreib es mir gern in die Kommentare!

Ähnliche Rezepte

2 Comments

  1. Annemarie

    Hey Leute :),
    ich liebe es, wenn man während des bratens Butter in der Pfanne zerlaufen lässt und diese immer wieder über das Fleisch gibt, sobald diese braun geworden ist. Dann ist das Fleisch nochmal um einiges saftiger. (würde hier jetzt gerne einen Smiley einfügen mit Herzen in den Augen xD)

    1. Marvin

      Das ist auch eine gute Idee! Das hatte ich auch schon mal gemacht und hatte danach ein super leckeres und saftiges Steak! Empfehlenswerter Tipp

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder*